NIS ...

... behandelt Ursachen

Mit NIS ist der Therapeut in der Lage, die tatsächlichen Ursachen Ihrer Beschwerden zu adressieren und damit bessere und langfristige Ergebnisse zu erreichen.

... ist individuell

Mit NIS macht ihr Gehirn die für den Körper notwendigen Korrekturen. Optimale Funktion kann nur erreicht werden, wenn das Gehirn dies selbst steuert.

... ist universell

Es wertet alle Aspekte der Körperfunktionen und ihrer Abhängigkeiten untereinander aus.


DIE SYMPTOME

 

NIS hilft bei einer Vielzahl von Beschwerden struktureller, funktioneller, neurologischer, biochemischer, hormoneller und emotionaler Art.

 

 

Akute und chronische Schmerzen

 

 

Wirbelsäulensyndrom, Ischias, chronische Verspannungen, Schmerzen durch Fehlhaltung, etc.

 

 

Kopfschmerzen und Migräne

 

 

Asthma, chronische Infektionen, Störfelder im Kiefer- und Zahnbereich

 

 

Lern- und Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitsynrom (ADS)

 

 

Funktionelle Verdauungsbeschwerden, Reizmagen, Reizdarmsyndrom (RDS)

 

 

Schlafstörung, chronische Müdigkeit

 

 

Ängste und Depressionen

 

 

Hauterkrankungen aller Art, chronische Ekzeme, Warzen

 

 

Allergien und Neurodermitis

 

 

Störungen im Hormon- und Immunsystem

 

 

und viele andere ...

 

DIE BEHANDLUNG

Das erste Ziel der Behandlung ist das Auffinden der tief liegenden Ursachen, die zu den Symptomen geführt haben. Dies wird ermöglicht durch einen festgelegten Ablauf und eine Anzahl von Tests, welche die verschiedenen Facetten der Körperfunktionen auswerten.
Um herauszufinden, welche Funktionen und Strukturen des Körpers das Gehirn nicht voll kontrolliert, kann ein Muskeltest als Feedback-Mechanismus genutzt werden. Dieser Test ist eine etablierte Methode, den vollen „Nachrichtenaustausch“ zwischen Gehirn und Körperfunktionen festzustellen.
Berührt man den Körper an festgelegten Punkten und testet dann einen zuvor starken Muskel, zeigt eine Schwächung des Muskels einen funktionsgestörten Regelkreis.

WER KANN MIT NIS BEHANDELT WERDEN?

Die Behandlung mit NIS ist für nahezu jeden Menschen geeignet. Auch sehr alte, kranke oder verletzte Patienten können so behandelt werden. Selbst bei Neugeborenen ist NIS anwendbar.

WIE WERDEN BESCHWERDEN BEHANDELT?

Um die optimale Funktion wieder herzustellen, muss das Gehirn den fehlgesteuerten Regelkreis erkennen und wieder neu ansteuern. Dies geschieht, indem ein zusätzlicher manueller Reiz über das zentrale Nervensystem gesetzt wird.


DAS ERGEBNIS

Nachdem das Gehirn die Fehlsteuerung durch den vom Therapeuten gesetzten Reiz erkannt hat, stellt es die bestmögliche Funktion wieder her. Dadurch kommt es zum optimalen Zusammenspiel aller Körpersysteme und zu einem unter Umständen sehr raschen Abklingen oder Verschwinden der Symptome.

Greift man – wie bei NIS- bei der Diagnostik auf das Gehirn zurück, erhält man zudem Zugang zu Störfaktoren die durch Röntgen, Ultraschall, Abhören, Bluttests oder dergleichen nicht immer festzustellen sind.

Die Betreuung mittels NIS ist individuell auf den Patienten abgestimmt. Jede Veränderung an der physiologischen Funktion wird durch das Gehirn vorgenommen. Der Therapeut ist dabei nur der Vermittler. Das macht NIS zu einer der sichersten Behandlungsoptionen.


DIE VORTEILE

Warum sollten Sie sich mit dem Neurologischen Integrationssystem behandeln lassen?

Das Neurologische Integrationssystem (NIS) ist ein bahnbrechender Behandlungsansatz. In Deutschland werden Ärzte, Zahnärzte und Heilpraktiker in Neurologischer Integration unterrichtet. Weltweit werden seit 1989 durch den Begründer Dr. A. K. Phillips D. O. in die Methode eingewiesen.